metamusic.at

Das Projekt metamusic stellt sich zur Aufgabe, Klanginstallationen und elektronische Musikinstrumente für Tiere zu entwickeln, die in Gefangenschaft leben. Das Ziel ist die Lebensqualität dieser Tiere zu verbessern, indem man ihnen eine interaktive musikalische Umgebung schafft, die auf ihre speziellen Bedürfnisse und Fähigkeiten Rücksicht nimmt. metamusic wurde von der Künstlergruppe alien productions in enger Zusammenarbeit mit ZoologInnen und TierpflegerInnen der ARGE Papageienschutz entwickelt und konzentriert sich auf afrikanische Graupapageien.

Video metamusic 2012-2017

Eine Reise durch die verschiedenen Stationen von metamusic, gemeinsam mit unseren musikalischen Papageien:

 


und mit mit den menschlichen Gastmusiker/innen:

 

 

Das Video wurde erstmals bei mp 1968/2017. 50 x Diebesgut und Fundstücke im Rahmen der Jubiläumsausstellung Diese Wildnis hat Kultur 50 x steirischer herbst gezeigt. GrazMuseum, 23. Sep 23 2017 - 8. Jan 2018

Das Projekt metamusic wird seit 2012 von Susanna Niedermayr für Ö1 Zeit-Ton begleitet. Auf Soundcloud zum Nachhören.

musikprotokoll im steirischen herbst 2013

Erste öffentliche Projektpräsentation mit fünf Graupapageien.
Blog

Phase II: Kittenberger, CYNETART, ARTE Creative Commision 2014

Ein Monat öffentliches Labor mit Graupapageien, Präsentation bei CYNETART Dresden, Preis der ARTE Creative Commision.
Blog

Höhenrausch 2015

Hauptprojekt am Höhenrausch 2015, produziert von OÖ Kulturquartier in Linz. Großen fünf Monate lang geöffnete Installation mit 20 Papageien.
Blog

PEEK 2016 - 2019

metamusic wird vom Österreichischen Wissensachaftsfonds FWF (Programm PEEK) gefördert. Eine dreijährige Zusammenarbeit von alien productions, der Kunstuniversität Linz (Institut für Interface Culture) und ARGE Papageienschutz.
Projektseite FWF
Animal Music Symposium